• Aktuelles zur Solarförderung

    Einspeisevergütung PV, Stromspeicher, Solarthermie

    Weiterlesen ...  
  • Anlage des Monats

    Solarpumpen zur Wasserstandsregulierung in Moorgebieten

    Weiterlesen ...  

Solarpumpen zur Wasserstandsregulierung in Moorgebieten

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen von uns installierte Systeme etwas genauer beschreiben.

Im Auftrag des Grünlandzentrums Niedersachsen wurden von der SolarKonzept GmbH zwei solarbetriebene Pumpen geplant und Inbetriebgenommen. Die Pumpen dienen in Moorgebieten der Wesermarsch zur Wasserstandsregulierung.

 

Projektbeschreibung SWAMPS:
In der Wesermarsch wird auf landwirtschaftlich genutztem Moorgrünland getestet, wie sich Verfahren der Wasserstandsregulierung auf Treibhausgasemissionen, agronomische Parameter, Stoffumsetzungen im Boden und Biodiversität auswirken. Es werden Maßnahmen entwickelt, getestet oder umgesetzt, die zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf landwirtschaftlich genutztem Moorgrünland führen und dabei die Fortsetzung einer betriebswirtschaftlich orientierten Landwirtschaft erlauben. Dazu wird eine kontrollierte Anhebung der Sollwasserstände in einem ca. 320 ha großen Pumpgebiet vorgenommen.

Quelle: Grünlandzentrum Niedersachsen

 

 

Die Stromversorgung wird durch eine 2,4 kWp PV-Anlage gewährleistet, die tägliche Fördermenge beträgt zwischen 50 und 60 m³.

Weitere Informationen zu solarbetriebenen Pumpen senden wir Ihnen gerne zu Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 Besonders interessant ist dieses System, da die dazugehörige PV-Anlage bereits im Jahr 2010 errichtet wurde und bislang eine Anlage zur reinen Netzeinspeisung war. In den Jahren 2010-2012 gab es neben der Einspeisevergütung für Solarstrom auch eine Vergütung für den Eigenverbrauch des PV-Stroms. Durch die jetzige Kombination aus Einspeisevergütung, Vergütung des Eigenverbrauchs und den eingesparten Stromkosten ergibt sich ein höherer finanzieller Ertrag als bei einer "normalen" Einspeiseanlage und zudem ergibt sich ein Stück mehr Unabhängigkeit.

Gerne beraten wir Kunden, deren Anlagen in den Jahren 2010-2012 gebaut wurden, über die Möglichkeiten, die sich bei der Installation eines Speichers ergeben.

Bitte senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!